Teeklatsch über Öle

Laurens Öle

Schau mal dieses interessante Filmchen an:

und feiere mit uns die Geburt von Laurens

Lerne immer mehr über die kostbaren Öle und melde dich für die Keksdose an:

Pech im Park

Lucie ärgert sich. Sie hoffte, bei einem Spaziergang im Park das tolle Wetter geniessen zu können. Aber kurz vor dem Weggehen hatte sie sich an einer heißen Pfanne verbrannt. Im Park wurde sie dann noch von einer Wespe gestochen – das wars mit dem schönen Spaziergang. Und obendrein hat sie regelmäßig Probleme mit Heuschnupfen. Das wird heute nichts.

Zum Glück sieht sie eine Freundin, wie sie auf einer Bank die Sonnen genießt. Lucie lässt sich neben sie auf die Bank fallen und ihre Freundin sieht, dass sie etwas geknickzt aussieht. “Hi! Wie siehst du denn aus? Was ist mit dir los?”, fragt Anna. Lucie erzählt allen ihren Kummer von diesem Tag und zeigt niesend ihren Bienenstich und die verbrannte Haut.

Anna packt sofort eine kleine Flasche aus ihrer Handtasche. “Was ist das?” fragt Lucie. “Ein Wundermittel, womit du mir jetzt helfen willst?” – “Ja, so etwas”, lacht Anna.

“Das ist Lavendelöl. Total rein. Probier mal ein Tröpfchen auf deinem verbrannten Finger und da, wo du gestochen wurdest. Und hier…”, Anna holt noch zwei kleine Fläschen aus der Tasche, “probier mal Lavendelöl in Kombination mit Pfefferminz- und Zitronenöl unter deiner Nase. Das hilft so gut gegen Heuschnupfen!”

Erwartungsvoll probiert Lucie aus, was Anna geraten hatte. En verhip … ein bisschen später waen alle Beschwerden vorbei. “ja”, erzählt Anna, “zu hause benutzen wir diese Öle recht viel. Wenn wir uns verbrannt haben oder es irgendwo juckt, dann nehmen wir ein wenig Lavendelöl und merken bald nichts mehr davon.Die anderen Öle sind auch recht kräftig und praktisch. Ich reibe zum Beispiel vor dem Duschen meine Beine mit Pfefferminzöl  ein, weil ich wegen meinen Adern da nicht mehr so heiß duschen sollte. Aber das Öl hält die Beine frisch und kühl, so daß das heiße Duschen keine Probleme mehr macht.

Für gutes Atmen und gesunde Atemwege benutze ich diese drei Öle oder eins, was ‘Breathe’ heißt. Das steht auf meinem Nachtschrank – auch für den Fall, dass mein Mann schnarcht. Ach ja, und Insektenstiche kannst du vermeiden mit einem Öl, das ‘TerraShield’ heißt. Hihihi, es gibt genug Möglichkeiten mit diesen kostbaren Ölen,” lacht Anna.

“Also, mein Morgen ist auf jeden Fall gerettet! Dank dir!” ruft Lucie, während sie aufsteht. “Ich geh direkt weiter und kann jetzt wirklich das Wetter noch geniessen. Du kannst mir sicher bald noch mehr über deine schönen Öle erzählen.”

Mehr Infos siehst du auf meinem Mindmap zu Lavendel:

Lavendel nl

Für dich als Leser noch einmal die Erinnerung, die ´Kekse´ zu sammeln. Mit vier Keksen kannst du an der Verlosung teilnehmen.

Möchtset du mehr über den Preis wissen, click dann hier.

Was sind das denn für Öle?

Und vergiss nicht, die  Kekse zu sammeln und eine Chance auf einen fantastischen Preis zu erhalten. Lies nähere Infos zum PREIS DES MONATS!

Männer mögen keine hässlichen Füsse

Ein warmer Tag. Es ist Sommer, sehr warmes Wetter und ich wandere mitr meiner Schwester und meinem Vater in einem herrlichen tschechischen Wald. Ein Führer geht uns voran. Wir haben Sommerferien. Ich fühle mich leicht und frei. Die Vögel singen, überall die prächtigsten Blumen und ich springe auf meinen nackten Füssen umher. Plötzlich die laute Stimme des Führers: Mädchen das geht nicht! He, auf nackten Füssen. so werden die so hässlich wie die Nacht und später will dich keiner mehr heiraten! Das sitzt, denn mein sehnlichster Wunsch war, den schönsten und liebsten Mann zu heiraten, den es gab. Am liebsten einen Prinzen. Also musste ich mich entscheiden: weiterlaufen auf nackten Füssen und nicht heiraten oder besser für meine Füsse sorgen und heiraten. Nun bin ich glücklich verheiratet mit einem Mann, der ziemlich doll auf meine Füsse ist. Aber ich will natürlich auch, daß er sowohl in mich und meine Füsse verliebt bleibt als auch daß ich auf nackten Füssen laufen bleiben kann. Möchtest du auch die schönsten, gepflegten Füsse haben ohne all zuviel Sorgen darum zu machen, ob du auf bloßen Füssen laufen magst? Willst du Füsse so sanft wie Babyfüsse haben? Dann kann ich dir etwas empfehlen, was mir geholfen hat, was ich genieße und gerne einsetze: das essentielle Öl der Zitrone. Das reine Öl aus einer vielfach einsetzbaren Frucht. In unserem Teil der Welt wurde das Öl recht spät entdeckt. Wir mussten mit der Zitrusfrucht erst einmal  in Berührung kommen – im elften Jahrhundert nach Christus – denn sie kam aus China. Mit ihrem frissen Geschmack und ihrer heilsamen Wirkung auf den Körper, das Denken und die Emotionen nahm die Zitrone und ihr Öl recht bald einen bedeutsamen Platz ein. Innerhalb der Aromatherapie ist sie heute noch sehr populär. Schau mal mein Mindmap über die Einsatzbereiche von Zitrone an:

Mindmap Citroen

Lies noch mehr über das etherische Öl der Zitrone, über andere Öle und ihr Einsatzgebiet unter ´Ein Öl beim Tee´.

Teeklatsch über unsere Familie

unsere Familie

Hurra, das Baby ist da!

Laurens Oliver Geboorte klein

Design von Rita: www.artschool-online.nl

Click auf das Bild, um unsere digitale Geburtskarte zu sehen / auszudrucken

Die übernatürlich gut verlaufene Geburt von Laurens

Letzten Sonntag sind wir mit mit unserem Jungen Laurens Oliver gesegnet worden. Es war sein errechneter Geburtstermin, aber es war darüber hinaus ein besonderer Tag. Wir hatten uns sehr bewußt danach ausgestreckt, dass das Baby nicht früher oder später kommen sollte. Und zwar aus folgenden Gründen:

  • damit ist Laurens unser viertes Kind in Serie, das an einem Sonntag geboren wurde
  • es war der erste Pfingsttag
  • dies war ein ganz besonderer Tag in der Kirchengeschichte, weil letzten Sonntag seit beinahe 2000 Jahren das erste Mal ein jüdischer Festtag (das Wochenfest) auf den christlicher Festtag (seiner Erfüllung) fiel.

Wir hatten darum dem Baby im Bauch regelmässig zugesprochen, daß es gehorsam bis zu seinem ausgerechneten Termin warten musste. Angesichts meines Bauches und des Gewichts des Babies konnte es auch eine Woche früher kommen. Das machte sich auch bei der Geburt bemerkbar: Laurens wog 4,7 kg! Er hatte auch keine Käseschmiere mehr. Es war also höchste Zeit. Trotzdem war – Dank sei Gott!! – die Geburt ohne Schmerzen und ohne Komplikationen. Das ist schon stark bei dem Wonneproppen. Meine Mutter – die die Geburtskarte gezeichnet hat – musste laut lachen, als sie die ersten Bilder von dem moppeligen Männchen sah. Und was waren die Brüder und Schwestern stolz auf ihn!

Wer noch mehr Interesse an den Details hat, kann hier weiterlesen

weiterlesen ...

Sommer in Sicht

Das Wetter ist herrlich. Und David, Selah und ich brauchen mal Ferien. Darum haben wir seit Montag Sommerferien! Seit dem Umzug haben wir echte Ferien aufgespart, damit wir sie dann nehmen, wenn wir sie wirklich brauchen. Also jetzt. Herrlich bei diesem Wetter! David und Selah tun zwar täglich noch ein kleines bisschen für die Schule, damit sie ihren Basislernstoff nicht verlieren. Und das führt sogar zu einer fantastisch besseren Qualität: sie machen jetzt alles besonders gut. So sollten wir das nicht erleben, was viele Lehrer beklagen: dass die Schüler nach den Ferien soooo viel in den Sommerferien vergessen haben und sie beinahe wieder von vorne beginnen können. Home-School-Mütter kennen das natürlich auch, und so habe ich gehört, dass es gut ist, ein kleines bisschen auch in der Ferienzeit “dran” zu bleiben. Wir geniessen also eine entspannte Schulzeit und viel Zeit in der Sonne (im Garten). BabybauchWer gerne letzte Infos zu meiner Schwangerschaft lesen möchte, kann hier weiterlesen.

weiterlesen ...

Mama, ein Ei!

Die Familie Berg ist seid zwei Wochen stolzer Besitzer von sechs jungen Hühnern und einem Hahn.

Es ist eine schöne, nicht zu scheue Rasse, die tüchtig Eier legt: Sussex.In dem unter anderem von Pia gebauten Hühnerparadies legen sie seit einer Woche ihre Eier. Wir haben inzwischen unseren Rythmus, daß jeder von uns reihum das nächste Ei bekommt. Als nach “ein Ei pro Tag” jedes Familienmitglied an der Reihe war, legten sie brav zwei Eier pro Tag und gestern hatten wir unsere ersten drei Eier. Davon ging zwar eins verloren, denn wir hatten nicht erwartet, daß es auf den Boden gelegt war.

DSCF2629

Während wir morgens den fröhlichen Schall eines krähenden Hahnes genießen, können wir nun so oft wir wollen frische Eier essen. Damit erfahren unsere älteren Kinder direkt die Vorteile einer nützlichen und verantwortungsvollen Aufgabe. David hofft, daß die Mädchen diese Aufgabe ab Sommer komplett übernehmen, damit er die coole Aufgabe der Versorgung einer Milchziege übernehmen kann. Ich finde das eine super gute Idee, aber bis dahin ist noch Zeit und wir werden sehen!

DSCF2640
weiterlesen ...